Die Sonntagsangler

Spinnfischen & Fliegenfischen in Brandenburg und Berlin

Schlagwort: Eigenbau (Seite 1 von 2)

Vom Holz zum Hecht

Obwohl es Sommer und warm ist, konnte ich dennoch nicht ganz der Wobblerhöhle entkommen: Ich wollte unbedingt Hecht Wobbler bauen. Die Wahl fiel auf zwei traditionelle Modelle, den UKKO (allerdings in 13 cm statt den 20cm Originallänge), sowie den Nilsmaster Invincible Shallow. Beide Wobbler werden auch im Original aus Holz gefertigt (UKKO aus Balsa, der Nils Master aus Abachi) und kommen ohne Beschwerung aus. Um die nötige Stabilität für Hechte zu erreichen, habe ich mich für komplett für Abachi Holz entschieden. Dies ist deutlich stärker als Balsa, hat ansonsten aber ähnliche Eigenschaften.

weiterlesen

Update aus der Wobblerhöhle – Suspending und sinkende Minnows

Hallo liebe Angelfreunde,

im Moment spielt sich mein komplettes anglerisches Leben in der Wobblerhöhle ab und es geht um etwas: Ich will vor der kommenden Barschsaison alle notwendigen Barsch-Hardbaits für Leo und mich fertig bekommen. Heute waren Twitchbaits an der Reihe.

weiterlesen

Update aus der Wobblerhöhle – Crankbaits

Hallo ihr Lieben,

zum Angeln ist es zu kalt, und dass muss so sein, den ich habe 3 Monate frei. Lang lebe das Sabbatical. Neben einer kleinen Fitness-Attacke bleibt mir an produktiven Tätigkeit „nur“ die Bait Herstellung in meiner kleinen Wobblerhöhle.

weiterlesen

Ein ganz normaler Angeltag – endlich!

Gefühlt war ich ewig schon nicht mehr los. Nach unserer Brackwasser Hecht Reise waren wir einmal mit dem Bellyboat unterwegs und haben brav geschneidert. Danach 2 Wochen krank und dann gleich im Anschluss ein gebrochener Zeh führten zu erzwungener Angelabstinenz. Deswegen war ich heute umso dankbarer, mit Leo als Copiloten den Silberpfeil gen Wasser zu lenken.

weiterlesen

First Blood auf selbstgebauten Jerk!

Wir waren auf Rügen und auf Mön, um Brackwasser-Hechten nachzustellen. Und zwar eine ganze Woche. Rocknroll! Einen Reiserückblick folgt später, evt. ist der Leo schon dabei. In diesem Artikel geht es nicht um eine Zusammenfassung der Erlebnisse, sondern um ein paar Erkenntnisse aus einigen Tagen Spinnfischen mit Eigenbau-Jerks und gekauften Tailbaits.

img-20161006-wa0003

weiterlesen

Update aus der Wobblerhöhle

Hallo lieber Angelfreund,

in letzter Zeit habe ich immer weniger Artikel geschrieben und mich irgendwie in anderen Dingen verloren. Wenn eine solche Phase länger andauert, liegt es bei mir oft daran, dass ich das ursprüngliche Schreibe-Feuer für ein bestimmtes Thema verloren habe. Als Blogger ist es schwer, über etwas zu schreiben, wo man sich gut auskennt, weil man oft in einen stumpfen Tutorial-Style verfällt und einer exklusiven Leserschaft zum x-ten mal erklärt, wie man einen Jerkbait führt. Das ist dann Content, den andere (Berufs-)Angler schon lange vor einem herausgefunden haben. Alternativ kann man Berichte vom letzten Angeltrip schreiben. Ich lese so etwas selber sehr gerne, nur schreibe ich darüber im Moment nicht so gerne. Am meisten Spaß macht es mir, über Themen zu schreiben, in denen ich mich nicht so gut auskenne. Man kann andere an seiner Reise zur Erkenntnis teilhaben lassen, ohne in Arroganz zu verfallen, weil die Fehlschläge naturgemäß häufig sind. Und ein solches Thema habe ich:

weiterlesen

Wobbler selbst gebaut – eine Anleitung für Nicht-Handwerker und Bürohengste (Teil 2)

Den vorhergehenden Teil 1 seht ihr hier.

Schritt 14: Schneidet die eingeklebten Balsaleisten plan ab und schmirgelt nochmal kurz über den Wobbler. Es darf dort keine Kante oder gar Beulen zu spüren sein, weil dies nicht mehr verschwindet.

IMG_20160208_170548

weiterlesen

Hecht-Streamer im Weihnachtslook – das Material

Am letzten Wochenende wollte ich eigentlich nur schnell zum real um die Ecke, um die Zutaten für ein ausgewachsenes Burger-Massaker zu besorgen. Doch ich merke, dass der Angel-Nerd in mir immer größer wird, denn ich verbrachte gute 20 Minuten in der Ecke mit Weihnachtsschmuck. Nicht, weil ich langsam älter und sentimentaler werde, sondern weil es da das Top-Material für neue Hecht-Streamer gab:

IMG_0048

Und für 1,50 pro Stück kann man da eigentlich nix sagen. Sobald ich fertige Ergebnisse vorzeigen kann, werden sie hier zu finden sein. 🙂

Hecht auf Fliege – So bindest du einfach Bucktail-Streamer

Sander hat für dieses Jahr einige wirklich gute Angelvorsätze aufgestellt. Dabei werden wir unter anderem einen Hecht auf Fliege fangen… das war im letzten Jahr nicht so einfach, ging der erste Versuch doch aufgrund eines ausgewachsenen Katers und absolut überdimensionierten Streamern gründlich baden. Da ich nun seit einigen Wochen eine 7/8er Fliegenrute und die neue Hecht-Schnur „Big Daddy“ von Vision mein Eigen nennen darf, habe ich mich in den kalten Januarwochen wieder sehr ausführlich mit dem Thema Hechtstreamer auseinandergesetzt. Ziel war es, einen Streamer zu binden, der leichter, kleiner aber genauso lebendig wie die großen Streamer ist. Und diese Bindeanleitung zeigt dir, wie das geht.

weiterlesen

Mein selbst gebauter Jerk-Bait im Einsatz

Ich hatte vor kurzem ja über meinen ersten Selbstversuch beim Bau von Jerk-Baits berichtet. Nun habe ich es am letzten Sonntag wieder mal mit Henry ans Wasser geschafft und konnte den Jerk endlich mal in Aktion erleben. Und im Gegensatz zum ersten Test der Streamer kann ich mehr Erfolg vermelden. Also vielleicht nicht direkt Erfolg, aber zumindest mehr Selbstvertrauen in den Köder. Hier erfahrt ihr, wieso…

weiterlesen

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen