Als Sander mir vor einigen Jahren von der Polarisationsbrille erzählt hat, habe ich es noch als Nerd-Kram abgetan… „Braucht kein Mensch“, dachte ich mir. Aber selten habe ich mich so getäuscht, denn oft macht die Polbrille beim Forellenfischen den Unterschied. Ehrlicherweise ist es gefühlte zehn Mal besser, den Fisch zur Fliege steigen zu sehen, dann die Spanne der Adrenalinausschüttung verlängert sich so einfach deutlich. Und für mich erfüllt der Artikel zu meiner Polarisationsbrille noch einen weiteren Zweck: Ich kann schamlos einige meiner Lieblingsbilder vom letzten Jahr posten, ohne mir Egomanie vorwerfen lassen zu müssen. Aber zurück zur Polbrille…

weiterlesen